ravishu.com

May 27, 2017, 09:52:49 PM *
Welcome, Guest. Please login or register.

Login with username, password and session length
Our users have posted a total of 195,647 posts.
This forum contains 13,506 topics.
We have 16,560 registered users.
Please welcome madisongilmorexx, our newest member.
 
   Home   Help Login Register  
Pages: [1]   Go Down
  Print  
Author Topic: Grouprape - die Sportlehrerin, von einer Schülergruppe misbraucht  (Read 1658 times)
Jokers revenge
Masters Degree
********

Merits 3
Offline Offline

Gender: Male
Posts: 2,675


Ha Ha ha ha ha ha




Ignore
« on: January 03, 2017, 07:22:33 AM »

„Ich mache jetzt Feierabend Frau Müller, sie Schließen dann ab wenn sie gehen ja?“

Marion die eben die letzten Geräte wegräumt hatte drehte sich um, ach ja der Hausmeister. Heute war ja Freitag, da schloss sie immer die Turnhalle ab wenn sie als letzte ging.

„Mache ich doch immer, schönes Wochenende Her Schmidt“

„Danke wünsche ich ihnen auch“

>Klasse Weib, hat ein zwei Kilo Zuviel um schlank zu sein aber die sitzen an den richtigen Stellen. Wenn ich nicht verheiratet wäre….<

Grinsend verließ er die Halle die Halle und die Tür schloss sich hinter ihm. Frau Müller schloss die Tür des Geräteraums und wischte sich den Schweiß von der Stirn. Es war Hochsommer und die Luft stand Heiß und stickig in der Halle. Obwohl sie nur einen Body trug, nach drei Doppelstunden die sie unterrichtet hatte klebte dieser regelrecht an ihrem Körper. Einen Moment musste sie grinsen als sie an die letzte Unterrichtseinheit dachte. Die 8c, fast nur Jungen., sie war sich fast nackt vorgekommen und konnte die Blicke spüren die immer wieder über ihren Körper glitten. Sie zupfte an dem Body der auf ihrer Haut klebte.

>Kein Wunder, so wie das enge Ding heute sitzt, da hätte ich auch fast schon nackt unterrichten können. Zeit das ich unter die Dusche komme ich brauche jetzt eine Abkühlung<

Sie ging in den Umkleideraum, keines der Mädchen war noch da und auch von nebenan bei den Jungen konnte sie nichts hören. Die Lüftung hier übertrug jedes Geräusch was im Nachbarraum gesprochen wurde.

>Schon alle weg, ich wette die sitzen jetzt schon in der Eisdiele. Ich denke da werde ich auch gleich mal hingehen, wenn ich geduscht habe<

Kritisch betrachtete sie sich im Spiegel. Sie zog sich aus, dann drehte sie sich nackt hin und her. Für ihre Größe von 1m82 hatte sie mit ihren 79kg nur ein klein wenig Zuviel auf den Rippenfand sie. Sie war immer noch gut gebaut für ihre 44jahre, schöne Beine. Ihre Großen 90DD brüste waren noch fest und Prall, hingen kaum durch. Sie drehte sich und klopfte sich auf den Po, auch ihr Hintern war durchaus sehenswert fand sie. Dazu ihre langen schwarzen Harre, im Großen und Ganzen fand sie, sie sähe eigentlich noch immer toll aus.

>Na ja. Vielleicht nur ein kleines Eis. Da sind doch schon ein zwei Kilo Zuviel Mädchen<

Seufzend nahm sie ihre Sachen und ging unter die Dusche, sie hatte sich die Harre gewaschen, sich eingeseift und eben spülte sie sich ab, als sie hinter sich ein Geräusch hörte und sich umdrehte. Da standen 7, nein 8 der Jungen die sie eben unterrichtet hatte und glotzen sie an.

>Was? Mein Gott wie lange stehen die schon da?<

„Was soll das? Los raus hier, verschwindet!“

Sie griff nach ihrem Badetuch um es sich vorzuhalten aber einer von ihnen sprang vor und riss es ihr weg. Instinktiv war sie im nachgesprungen und stand jetzt direkt vor der Meute die sie sofort umringte und anfing nach ihr zu greifen und sie zu befummeln.

„Hört auf damit lass das. Loslassen sagte ich“

Sie wand sie sich hin und her aber es waren zu viele. Als würde sie mit ein paar Kraken kämpfen, schlug sie hier eine Hand weg, war schon die nächste da und begrabschte sie. Einer zog jetzt sogar an dem dichten Harr Busch über ihrer Pussy.

„AUUUU“

Mit einem wilden Ruck riss sie sich los und durchbrach den Ring der sie umgab, nur weg hier, das war ihr einziger Gedanke als sie losrannte. Leider nahm sie in ihrer Panik die falsche Tür und rannte in die Turnhalle. Auf dem glatten Holz Parkett rutschte sie sofort aus mit ihren nassen Füssen und schlug der Länge nach hin. Einen Moment nur war sie benommen von ihrem Sturz, aber das reichte der Grölenden Meute schon aufzuholen und sich auf sie zu stürzen.

„Haltet sie fest“

„Mann seht euch diese dicken Titten an“

„Geile Euter hat die Alte“

„Spreizt ihre Beine ich will an ihre Fotze“

Verzweifelt wehrte sie sich, wand sich hin und her aber jetzt hatte sie keine Chance mehr. Sie knieten auf ihren Armen und Beinen. Begrabschten alles was sie in ihren gierigen Händen bekam. Kneteten ihre Titten, zogen sie an den Nippeln. Finger bohrten sich in Ihre Fotze und wühlten darin herum, selbst in ihren Arsch drückten sie sich. Sie schrie sie sollten aufhören, bettelte, drohte ihnen, aber nichts beeindruckte die Meute ihrer Angreifer. Im Gegenteil, mit jeder Minute wurden sie grober und nahmen keinerlei Rücksicht mehr während sie zugange waren. Entsetzt sah sieh dass auch alle jetzt eine Beule in ihrer Turnhose hatten und noch mehr panische Gedanken rasten nun durch ihren Kopf.

>Nein bitte nicht die werden mich doch nicht auch noch….?<

Schon zog der erste seine Hose aus und kniete sich zwischen ihre gespreizten Beine.

„Nein bitte nicht, warum tut ihr das mir das ahhhhhhhhhhhhhh“

Er hatte sich auf sie gelegt und seinen Schwanz in sie gestoßen. Er krallte sich an ihren Titten fest und pumpte wild, geil wie er wahr dauerte es nicht sehr lange. Sie spürte schon nach wenigen Minuten, wie sein Schwanz in ihr zu zucken begann und er seinen Saft tief in ihre Fotze pumpte. Aber schon lag der nächste auf ihr und das ganze ging von vorne los. Dieser brauchte etwas länger und durch den vorherigen Fick war sie jetzt auch etwas geschmiert so das es nicht mehr so weh tat wie beim ersten mal. Entsetzt merkte sie aber wie ihre Fotze zu reagieren begann als der zweite sie bestieg. Sie hatte schon einige Zeit keinen festen Freund mehr und auch keinen Mann gehabt und jetzt reagierte ihre Fotze auf das was hier geschah?

>Nein nein nein das kann nicht sein, das darf nicht wahr sein<

Immer noch bettelte sie verzweifelt das sie aufhören sollten, aber jetzt lag schon der dritte auf ihr und rammte seinen Schwanz in sie. Wild begann er sie zu ficken und saugte sich dabei an ihren Nippeln fest. Immer noch bettelte sie darum das sie aufhören sollten, aber sie fing schon zu stöhnen. Noch schoben sie es darauf, dass das was sie mit ihr Taten dafür verantwortlich war.

>nein nein nein nicht oohhhhhhhh<

Sie wand sich als er in ihr kam und verdrehte die Augen.

„He die Schlampe genießt das Leute“

„Na dann will ich ihr es mal richtig gut besorgen oder?“
Alle lachten als der nächste der sie eben bestieg das sagte. Er stieß seinen Schwanz sofort tief in die wehrlose Frau und begann sie hart durchzuficken, er hatte den bis jetzt größten und nahm sie so wild, das ihre Titten wild vor uns zurückschwangen während er sie benutzte.

„Nein… Nein… Nein…“

Alle feuerten sie ihn an und er besorgte es ihr bis sie sich aufbäumte und deutlich hörbar kam. Grunzend entlud auch er sich in ihr. Einer nach dem anderen rutschte über sie drüber und fickte sie bis alle sie benutzt hatten. Zwei waren schon wieder so geil geworden, das sie ihr gleich nochmals besorgten. Längst hatte sie es aufgehört zu schreien während sie durchgefickt wurde und sie von einem Orgasmus zum andern gestoßen wurde. Wimmernd lag sie dann da als der Letzte von ihr herunterstieg. Sie spürte wie ihre Soße aus ihrer jetzt wundgefickten Fotze sickerte und an ihrem Arsch herabtropfte. Das Geräusch wie die Tür zum Geräteraum geöffnet wurde war zu hören und plötzlich war da noch eine Mädchenstimme.

„Bringt die Kuh jetzt hier rüber und bindet sie hier fest“

>Was, wer ist das? Das ist doch die Silvia Klein.  Ist sie dafür verantwortlich was hier passiert?“

Ihre Gedanken überschlugen sich während sie von ihnen zu dem Turn Pferd gezerrt, darüber gedrückt und ihre Hände und Füße festgebunden wurden. Marion hatte sie vor zwei Wochen erwischt wie sie ein Mädchen aus einer der 5èr Kasse verprügelt hatte. Das hatte ihr einen Schulverweis eingebracht. Wenn an der Schule etwas schieflief steckte fast immer sie dahinter. Sie musste auch hinter dem allen hier stecken, warum sollte sie sonst hier? Panik stieg wieder in ihr hoch. Was hat sie nun noch alles vor? Sie sah jetzt wie sie neben ihr auftauchte, sie beugte sich nach unten und sprach leise zu ihr.

„Na Frau Müller. Hat es ihnen gefallen so gut gefickt zu werden? Ich hoffe es gefällt ihnen auch was noch so alles kommt. Für den Anfang bekommen sie die Prügel die ich damals bekommen habe“

Sie zog einen ihrer Turnschuhe aus und ging um das Pferd herum.

„Nein bitte nichaahhhh ahhhh aahhhhh“

Laut schrie sie und ihre Schreie halten durch die Halle, brutal schlug das Mädchen ihren Schuh immer wieder auf ihren Hintern, Ihr Arsch bebte unter den Hieben die sie trafen und es schüttelte sie durch. Wild wand sie sich, flehte in den kurzen Pausen um Gnade, aber immer wieder traf es mit lauten knallen ihren Arsch. Als sie dann damit aufhörte sie zu verprügeln, hatte sie aber noch nicht genug davon sie zu quälen. Sie setzte sich unter das Pferd und flüsterte Marion gehässig ins Ohr.

„Ich werde mich jetzt um deine Fotze kümmern und meine Freunde werden noch deine anderen Löcher ficken. Wenn du zubeißt, schneide ich dir persönlich die Titten ab“

Ihre Stimme und ihre Augen, Marion merkte das war ihr ernst mit dem was sie ihr angedroht hatte. Schon stand der erste vor ihr und zerrte ihren Kopf nach oben. Panisch riss sie denn Mund auf und schon hatte er ihn in ihren Hals gestopft.

„UURRCHHH UURRCHHH UURRCHHH UURRCHHH UUUAARRGHHH“

In ihr röcheln und gurgeln mischten sich ihre Schreie als das Mädchen ihr die Faust in die Wundgefickte Fotze bohrte und darin herumwühlte.

„Los. Jetzt fickt die fette Kuh in den Arsch“

Sie brüllte und kreischte Laut als jetzt auch noch ihr Arsch geschändet wurde während die Hand brutal in ihrer fotze hin und zerstieß. Aber nur, wenn der in ihrem Mund gespritzt hatte und Platz für den nächsten machte schalten ihre Schreie kurz durch die Halle. Nur noch 6 bestiegen sie jetzt noch einmal, aber bis auf einen kam keiner sonst in ihnen ihrem Arsch. Die anderen fickten sie erst in den Hintern und dann in die Kehle. Fickten ihre von ihrem Arsch dreckigen Schwänze wieder in ihrem Mund sauber. Schließlich konnte keiner mehr von ihnen. Sie schluchzte nur noch schwach als die Faust aus ihrer brennenden geweiteten Fotze gezogen wurde.

„Ich habe da noch ein kleines Geschenk zum Abschied für sie Frau Turnlehrerin gehässig schwang sie eine Gymnastikkeule hin und her. Dann drückte sie den dicken runden Kopf an Marion´s Arschloch. Diese flehte schwach sie sollte das nicht tun aber….

„AAAAAARRRGHHHHHHHHHHHHH“

Mit einem Stoß rammte sie Keule Tief in den Arsch der wehrlosen Frau. Marion schrie laut vor Qual, dann erlöste sie eine Ohnmacht von ihren Leiden. Gemein lachend sagte Silvia dann noch als sie gingen.

„Na der Fetten Kuh haben wir denn Arsch heute schön aufgerissen was?“

Bewusstlos, Gefesselt und Die Keule Obszön aus ihrem Arsch ragend blieb ihr Opfer zurück. Man würde sie erst am Montag finden.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Für rapegirl  Grin mach die beine breit Puppe  Evil


an Morgan333 und Rainbow, natürlich auch Rapegirl, danke für die Idee, hoffe Die Geschichte gefällt so  angel






« Last Edit: January 07, 2017, 03:10:30 PM by Jokers revenge » Logged
rapegirl
Guest

« Reply #1 on: January 04, 2017, 12:56:52 PM »

Hey
Jup, der erste Teil gefällt mir sehr, was auf dem Pferd dann passiert ist mir aber etwas zu brutal.
Insgesammt: cooooool :-)
Logged
Jokers revenge
Masters Degree
********

Merits 3
Offline Offline

Gender: Male
Posts: 2,675


Ha Ha ha ha ha ha




Ignore
« Reply #2 on: January 04, 2017, 01:48:34 PM »

Freut mich das es dir soweit gefallen hat. Das mit dem Pferd lag an Silvia die erst später dazu kam. Da sie nicht eben ein nettes Mädchen ist ,musste ich es härter enden lassen um sie glaubwürdig mit einzubauen, zumal sie ja auf Rache aus wahr. Wie es halt beim Schreiben manchmal so geht, eines führt zum andren und nachdem sie sich aufgedrängt hatte übernahm sie die Geschichte. Falls du noch eine Idee hast und ich vielleicht helfen kann  Grin ich bin dann auch ganz brav  angel
« Last Edit: January 07, 2017, 03:08:50 PM by Jokers revenge » Logged
Pages: [1]   Go Up
  Print  
 
Jump to: